40.000
Aus unserem Archiv
FRANKFURT

Devisen: Eurokurs deutlich gefallen – Rekordtief zum Schweizer Franken

Der Kurs des Euro ist am Donnerstag angesichts schwächerer Wachstumsaussichten in der Eurozone erneut unter Druck geraten. Die Gemeinschaftswährung wurde mit 1,2578 US-Dollar gehandelt. Im Vormittagshandel hatte der Euro noch zeitweise bei 1,2684 Dollar notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Nachmittag auf 1,2587 (Mittwoch: 1,2686) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,7945 (0,7883) Euro.

Händler machten sich eintrübende Wachstumsaussichten in Südeuropa für die Kursverluste verantwortlich. Die zuletzt erneut verschärften Sparprogramme in Spanien und Portugal wurden zwar grundsätzlich begrüßt. Diese würden jedoch zunächst auch die wirtschaftliche Erholung dämpfen. Die spanische Regierung kürzt zum ersten Mal in der jüngeren Geschichte des Landes die Gehälter von Ministern und Beamten. Portugal kündigte am Donnerstag weitere Einsparungen und überraschende Steuererhöhungen an, die Lissabon vor kurzem noch ausgeschlossen hatte.

Die neuen weitgehenden Maßnahmen würden zudem die Inflationserwartungen vermindern und es der EZB erlauben, den Leitzins noch länger als bisher erwartet niedrig zu lassen, sagten Händler in London. Die US-Notenbank könnte hingegen angesichts der in den USA robusten Konjunkturerholung den Leitzins bereits Ende des laufenden Jahres anheben. Bei der EZB erwarten die Experten hingegen eine Abkehr von der Niedrigzinspolitik erst Mitte des kommenden Jahres. Ein höherer Leitzins macht eine Währung für Anleger attraktiver.

Zum Schweizer Franken fiel der Euro auf ein Rekordtief. Zeitweise notierte er mit 1,4004 Franken nur knapp über der psychologisch wichtigen Marke von 1,40 Franken. Insgesamt war der Handel aufgrund des Feiertages in vielen Ländern Europas sehr dünn und schwankungsanfällig.

Zu anderen wichtigen Währungen hatte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,85300 (0,84940) britische Pfund , 116,99 (118,06) japanische Yen und 1,4011 (1,4062) Schweizer Franken festgelegt. Der Preis für eine Feinunze Gold wurde in London am Nachmittag wie am Vortag mit 1.237,50 Dollar gefixt. Der Kilobarren Gold kostete 32.028,50 (31.481,95) Euro.

Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Donnerstag

°C - °C
Donnerstag

°C - °C
Donnerstag

°C - °C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was macht Sie glücklich?

Einen Glückssprung haben die Rheinland-Pfälzer und Saarländer gemacht. Dass die Menschen in der Region immer glücklicher werden, ist ein Ergebnis des „Glücksatlas“ der Deutschen Post. Was macht Sie glücklich?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onlinerin vom Dienst

Celina de Cuveland

0157/86301747

Kontakt per Mail

Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!