40.000

NEW YORKDevisen: Euro zuletzt wenig verändert

Der Euro ist am Montag nach einem zwischenzeitlichen Anstieg bis knapp unter 1,42 US-Dollar wieder etwas zurückgefallen. Im frühen Handel hatten positiv aufgenommene Nachrichten aus Griechenland beflügelt, bevor es – auch angesichts schwacher Daten vom US-Immobilienmarkt – wieder etwas nach unten ging. Zuletzt zeigte sich die die Gemeinschaftswährung wenig verändert und war 1,4154 Dollar wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,4151 (Freitag: 1,4135) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,7067 (0,7075) Euro.

"Für die Anleger war das Wochenende wohl eine Erleichterung, nachdem es drei Tage lang für Aktien und risikobehaftete Währungen nach unten gegangen war", kommentierte Andrew Wilkinson, Analyst bei Interactive Brokers Group. ...

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Dienstag

2°C - 7°C
Mittwoch

0°C - 4°C
Donnerstag

-2°C - 3°C
Freitag

-1°C - 2°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Dienstag

1°C - 6°C
Mittwoch

0°C - 4°C
Donnerstag

-2°C - 3°C
Freitag

-1°C - 2°C
Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!