40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Wirtschaft
  • » Devisen: Euro weiter schwach
  • Aus unserem Archiv

    FRANKFURTDevisen: Euro weiter schwach

    Der Euro hat sich am Donnerstag anhaltend schwach präsentiert. Im frühen Handel kostete die Gemeinschaftswährung 1,4110 US-Dollar und damit nur geringfügig mehr als am Vortag. Ein Dollar war 0,7087 Euro wert. Am Mittwochabend war der Euro erstmals seit Mitte August 2009 unter die Marke von 1,41 Dollar gerutscht. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwoch auf 1,4132 (Dienstag: 1,4279) Dollar festgesetzt.

    Leichte Unterstützung habe der Euro zuletzt von dem robusten Wachstum Chinas im Schlussquartal 2009 erhalten, hieß es am Markt. Das Wachstumstempo der großen asiatischen Volkswirtschaft hat mit einem Zuwachs von 10,7 Prozent spürbar angezogen. Es ist das stärkste Quartalswachstum seit zwei Jahren. Die Inflation zog jedoch ebenfalls an, was laut Experten ein Indiz für eine mögliche Überhitzung der chinesischen Wirtschaft ist.

    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Samstag

    11°C - 21°C
    Sonntag

    11°C - 20°C
    Montag

    10°C - 18°C
    Dienstag

    11°C - 20°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Rundumversorgung oder Abenteuerlust: Wie machen Sie am liebsten Ferien?

    All-inclusive-Urlaub ist bei den Deutschen laut einer neuen Umfrage am begehrtesten. Fast die Hälfte der Befragten (48 Prozent) bevorzugt die Rundumversorgung mit Unterkunft, Essen und Getränken. Wie machen Sie am liebsten Ferien?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!