40.000
Aus unserem Archiv
FRANKFURT

Devisen: Euro vor EZB-Sitzung leicht gestiegen

Der Euro ist am Donnerstag vor der Zinssitzung der Europäischen Zentralbank (EZB) leicht gestiegen. Im frühen Handel kostete die Gemeinschaftswährung 1,4535 US-Dollar, nachdem sie am späten Vorabend noch unter 1,45 Dollar notiert hatte. Ein Dollar war damit 0,6880 Euro wert. Die EZB hatte den Referenzkurs am Mittwochmittag auf 1,4563 (Dienstag: 1,4481) Dollar festgesetzt.

Der Donnerstag steht ganz im Zeichen der europäischen Geldpolitik und neuer Konjunkturdaten aus den USA. Während Experten für die Zinssitzung der EZB kaum Neues erwarten, steht in den Vereinigten Staaten eine Reihe von Zahlen an. Größtes Interesse dürften den Einzelhandelsumsätzen als Konsum-Indikator und den Lagerbeständen der Unternehmen zukommen.

Meistgelesene Artikel
Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst

Jochen Magnus

0261/892-330 | Mail


Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
Das Wetter in der Region
Donnerstag

-4°C - 6°C
Freitag

-5°C - 4°C
Samstag

-8°C - 4°C
Sonntag

-10°C - 0°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Sollen die Vereine für Fußballsicherheit zahlen?

Vereine oder die Fußball Liga müssen bei Risikospielen polizeilichen Mehrkosten zahlen, urteile das Bremer Oberverwaltungsgericht. Was meinen Sie?

Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!