40.000
Aus unserem Archiv
NEW YORK

Devisen: Euro steigt über die Marke von 1,30 US-Dollar – Monatshoch

Der Euro ist am Dienstagabend über die Marke von 1,30 US-Dollar gestiegen. Die europäische Gemeinschaftswährung notierte zuletzt bei 1,3022 Dollar und damit so hoch wie seit mehr als einem Monat nicht mehr. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs noch auf 1,2850 (Montag: 1,2801) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,7782 (0,7812) Euro.

"Ein unmittelbarer Grund für den Kurssprung ist nicht ersichtlich", sagte Devisenexpertin You-Na Park von der Commerzbank. Seit Wochen hatte der Euro in einer vergleichsweise engen Spanne zwischen rund 1,27 und 1,29 Dollar gependelt. "Nun hat der Euro eine wichtige Marke bei gut 1,29 Dollar übersprungen. Ob dies nachhaltig ist, muss sich aber erst noch zeigen", sagte Park. Sowohl die Ängste vor einem Rückfall der USA in die Rezession als auch anhaltende Sorgen wegen der europäischen Schuldenkrise seien nunmehr weitgehend abgearbeitet. Händler verwiesen indes auf umfangreiche Dollar-Verkäufe, nachdem die US-Währung eine charttechnische Marke nach unten durchbrochen habe.

Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Dienstag

17°C - 27°C
Mittwoch

16°C - 28°C
Donnerstag

18°C - 32°C
Freitag

15°C - 27°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Gehören Handys in Schulen verboten?

Das französische Parlament hat ein gesetzliches Handyverbot an Schulen beschlossen. Sollte ein solches auch in Deutschland eingeführt werden?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Maximilian Eckhardt
0261/892743
Kontakt per Mail
Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!