40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Wirtschaft
  • » Devisen: Euro spürbar erholt - steigt über 1,26 Dollar
  • Aus unserem Archiv
    FRANKFURT

    Devisen: Euro spürbar erholt – steigt über 1,26 Dollar

    Der Euro hat sich am Freitag spürbar von seinem Sinkflug der vergangenen Wochen erholt und ist über die Marke von 1,26 US-Dollar gestiegen. Im frühen Handel kostete die Gemeinschaftswährung 1,2615 Dollar, nachdem sie am Vortag im Tief bei 1,23 Dollar notiert hatte. Ein Dollar war damit 0,7927 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstagmittag noch auf 1,2334 (Mittwoch: 1,2270) Dollar festgesetzt.

    Experten nannten mehrere Gründe für den festeren Euro. So wurde zum einen auf Spekulationen über Deviseninterventionen von Zentralbanken verwiesen. Darüber hinaus scheint es der Markt zusehends zu honorieren, dass sich die europäische Politik der Verschuldungsproblematik nachhaltig widmet. "Es macht sich so etwas wie Optimismus breit, dass die Politiker in Europa die Lage langsam in den Griff bekommen", heißt es bei der Commerzbank.

    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892-330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    9°C - 21°C
    Donnerstag

    12°C - 21°C
    Freitag

    11°C - 17°C
    Samstag

    11°C - 17°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!