40.000
Aus unserem Archiv
FRANKFURT

Devisen: Euro sinkt wieder unter Marke von 1,37 US-Dollar

Der Euro ist am Montag wieder unter die Marke von 1,37 US-Dollar gesunken. Die europäische Gemeinschaftswährung kostete am Morgen 1,3675 Dollar. Ein Dollar war damit 0,7311 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitag auf 1,3627 (Donnerstag: 1,3560) Dollar festgesetzt.

Grund für den Schub des Euro am Freitag, als der Euro kurzzeitig leicht über die Marke von 1,37 Dollar gestiegen war, waren durch Vertreter der EZB geschürte Zinserhöhungserwartungen. Aus Sicht von EZB-Direktoriumsmitglied Lorenzo Bini Smaghi stellt die hohe Inflation eine Gefahr dar. Der Anstieg der Nahrungsmittelpreise könnte dauerhaft sein, erklärte Bini Smaghi am Montag. Er hatte mit entsprechenden Aussagen bereits am Freitag Zinserhöhungserwartungen für die Eurozone geweckt.

Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Mittwoch

11°C - 17°C
Donnerstag

8°C - 16°C
Freitag

6°C - 14°C
Samstag

4°C - 10°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was macht Sie glücklich?

Einen Glückssprung haben die Rheinland-Pfälzer und Saarländer gemacht. Dass die Menschen in der Region immer glücklicher werden, ist ein Ergebnis des „Glücksatlas“ der Deutschen Post. Was macht Sie glücklich?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!