40.000
Aus unserem Archiv
FRANKFURT

Devisen: Euro sinkt unter 1,36 US-Dollar

Der Euro ist am Dienstag unter die Marke von 1,36 US-Dollar gesunken. Die europäische Gemeinschaftswährung kostete am Morgen 1,3583 Dollar. Ein Dollar war damit 0,7359 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montag noch auf 1,3668 (Freitag: 1,3627) Dollar festgelegt.

Die Landesbank Hessen-Thüringen hält eine fortgesetzte Konsolidierung des Euro für wahrscheinlich. Bereits am Vortag habe die Gemeinschaftswährung nicht von den Rekordständen bei der Stimmung in den deutschen Unternehmen profitiert. Während die Industriekonjunktur brumme, nähmen Inflationssorgen zu. So habe zuletzt auch EZB-Chefvolkswirt Jürgen Stark steigende Inflationsgefahren in der Eurozone gesehen. Der Blick richte sich nach dem Feiertag am Montag nun aber in Richtung USA. Dort stehe das Verbrauchervertrauen im Mittelpunkt.

Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Sonntag

17°C - 30°C
Montag

18°C - 29°C
Dienstag

19°C - 33°C
Mittwoch

20°C - 33°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
Bettina Tollkamp

Bettina Tollkamp

 

Chefin v. Dienst

 

Kontakt per Mail

 

Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!