40.000
Aus unserem Archiv
FRANKFURT

Devisen: Euro sinkt unter 1,26 US-Dollar

Der Euro ist am Montag wieder unter die Marke von 1,26 US-Dollar gesunken. Die Gemeinschaftswährung kostete am Morgen 1,2596 Dollar, nachdem sie am Freitag noch über 1,27 Dollar geklettert war. Der Dollar war 0,7937 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitag noch auf 1,2637 (Donnerstag: 1,2660) Dollar festgesetzt.

"Ungeachtet dieser kleinen Verschnaufpause bleiben wir auf Wochensicht optimistisch gestimmt für die Gemeinschaftswährung", heißt es in einer Studie der Landesbank Hessen-Thüringen. Die neue Woche beginne zunächst aber ruhig. Am Montag stünden keine entscheidenden Konjunkturdaten zur Veröffentlichung an. Erst im Wochenverlauf ändere sich dies. Die US-Daten dürften dabei das Bild einer an Schwung verlierenden Konjunkturerholung bestätigen.

Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Montag

5°C - 17°C
Dienstag

4°C - 16°C
Mittwoch

7°C - 19°C
Donnerstag

9°C - 22°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!