40.000

Devisen: Euro profitiert nur kurzzeitig von Griechenland-Rettung

FRANKFURT (dpa-AFX) – Der Euro hat nur kurzzeitig von der Rettung des hochverschuldeten Euro-Staats Griechenland profitiert. Nachdem die Gemeinschaftswährung am Wochenende infolge der Verkündung des milliardenschweren Hilfspakets deutlich über 1,33 Dollar gestiegen war, sank sie am Montag wieder in Richtung 1,32 Dollar. Zuletzt kostete ein Euro 1,3235 Dollar. Ein Dollar war damit 0,7556 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitag auf 1,3315 (Donnerstag: 1,3256) Dollar festgesetzt.

Die Euro-Länder hatten am Wochenende beschlossen, Griechenland in den nächsten drei Jahren mit insgesamt 110 Milliarden Euro vor der Staatspleite zu bewahren. Die Mittel kommen zum Großteil von den Mitgliedsländern des Euroraums, 30 ...

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Montag

4°C - 9°C
Dienstag

0°C - 6°C
Mittwoch

0°C - 4°C
Donnerstag

-1°C - 4°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Montag

3°C - 8°C
Dienstag

0°C - 6°C
Mittwoch

0°C - 4°C
Donnerstag

-1°C - 4°C
Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Jochen Magnus 
0261/892-330 

Kontakt per Mail 
Fragen zum Abo: 
0261/9836-2000 

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!