40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Wirtschaft
  • » Devisen: Euro profitiert im US-Handel von spanischem Sparprogramm
  • Aus unserem Archiv
    NEW YORK

    Devisen: Euro profitiert im US-Handel von spanischem Sparprogramm

    Der Euro hat am Donnerstag ebenso wie die Rohstoffpreise und die Wall Street vom neuen spanischen Sparprogramm profitiert. Im New Yorker Handel kostete die Gemeinschaftswährung zuletzt 1,2911 US-Dollar. Zuvor hatte die Europäische Zentralbank (EZB) den Referenzkurs auf 1,2874 (Mittwoch: 1,2845) Dollar festgesetzt.

    Mit ihrem nunmehr fünften Sparprogramm will die Regierung des krisengeschwächten Eurolandes das hohe Haushaltsdefizit unter Kontrolle bringen. Bei den Ausgaben werde in allen Bereichen der Rotstift angesetzt - mit Ausnahme der Renten, der Stipendien und des Schuldendiensts, hieß es. Von Devisenexperten hieß es, auf eine solche Nachricht habe der Markt gewartet, da mögliche europäische Finanzhilfen an solche Maßnahmen gebunden seien. EU-Wirtschaftskommissar Olli Rehn lobte die Sparankündigungen als "wichtigen Schritt".

    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Eugen Lambrecht
    0261/892448
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    9°C - 21°C
    Donnerstag

    12°C - 21°C
    Freitag

    11°C - 17°C
    Samstag

    11°C - 17°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!