40.000
Aus unserem Archiv
NEW YORK

Devisen: Euro pendelt um 1,45 US-Dollar – Warten auf weitere Daten

Der Kurs des Euro hat sich am Dienstag nach den jüngsten Gewinnen um die Marke von 1,45 US-Dollar bewegt. Das stärker als erwartet gestiegene Handelsbilanzdefizit der USA im November habe den Dollar etwas belastet, hieß es am Markt. Die Gemeinschaftswährung kostete zuletzt 1,4493 Dollar, nachdem sie zuvor bis auf 1,4454 Dollar gefallen war. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,4481 (Montag: 1,4528) Dollar festgesetzt. Ein Dollar war 0,6890 Euro wert.

Allerdings zeigten sich die meisten Marktteilnehmer überzeugt, dass die im weiteren Wochenverlauf anstehenden US-Daten wie die Einzelhandelsumsätze und das Verbrauchervertrauen einen größeren Einfluss auf den Greenback haben dürften. "Wir brauchen noch weitere Daten, bevor wir abschätzen können, in welche Richtung sich der Dollar kurzfristig bewegen dürfte", sagte Gregory Salvaggio, Händler bei Tempus Consulting in Washington. Salvaggio fügte hinzu, dass sich der Euro voraussichtlich in einer Spanne von 1,4352 und 1,46 Dollar in den kommenden Tagen bewegen werde.

Analysten der Citigroup schrieben in einer aktuellen Studie, dass die technischen Indikatoren auf weitere Gewinne des Euro hinwiesen. Danach könnte die europäische Gemeinschaftswährung in naher Zukunft bis auf 1,47 Dollar klettern.

Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Sonntag

17°C - 30°C
Montag

18°C - 29°C
Dienstag

19°C - 33°C
Mittwoch

20°C - 33°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Marius Reichert
Mail | 0261/892 267
Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!