40.000
Aus unserem Archiv
FRANKFURT

Devisen: Euro pendelt sich unter 1,36 US-Dollar ein

Der Euro hat sich am Dienstag nach der Erholung zu Wochenbeginn wieder unter der Marke von 1,36 US-Dollar eingependelt. Die europäische Gemeinschaftswährung kostete am späten Nachmittag 1,3578 Dollar und damit etwas weniger als am Morgen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Nachmittag auf 1,3557 (Montag: 1,3662) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,7376 (0,7320) Euro.

"Das Thema Griechenland mit all seinen Facetten belastet den Euro weiterhin latent", sagte Experte Thomas Amend vom Bankhaus HSBC Trinkaus. Nach wie vor sei sehr viel Unsicherheit über die Ausgestaltung der Rettungspakete für die hoch verschuldeten Länder wie Griechenland oder Portugal im Markt. Mangels neuer Konjunkturdaten seien Impulse aus dieser Richtung ausgeblieben. Derzeit beherrsche die Idee eines Europäischen Währungsfonds das Geschehen an den Märkten.

Während Politiker sich grundsätzlich aufgeschlossen gegenüber dieser Idee zeigten, stoße das Vorhaben bei Notenbankern auf Kritik, betonte Amend. Die Bundesbank sprach sich klar gegen die Schaffung einer weiteren europäischen Institution zur Rettung von Defizitsündern wie Griechenland aus. "Entscheidend ist der Wille der EU, die Einhaltung der bestehenden Regeln voranzubringen", sagte Bundesbankpräsident Axel Weber. Auch EZB-Direktoriumsmitglied Jürgen Stark warnte: "Es wäre der Start eines europäischen Finanzausgleichs, der sehr teuer werden könnte, die falschen Anreize setzt und letztlich Länder mit solideren öffentlichen Finanzen belasten würde."

Zu anderen wichtigen Währungen hatte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,90640 (0,90240) britische Pfund , 121,72 (123,48) japanische Yen und 1,4626 (1,4628) Schweizer Franken festgelegt. Der Preis für die Feinunze Gold wurde in London am Nachmittag mit 1.115,75 (1.125,75) Dollar gefixt. Der Kilobarren Gold kostete 26.606,00 (26.855,25) Euro.

Meistgelesene Artikel
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
UMFRAGE
Wird Deutschland wieder Weltmeister?

Mit einer Niederlage ist die deutsche Fußball-Nationalmannschaft ins WM-Turnier in Russland gestartet. Die Team-Leistung war wening weltmeisterlich. Wird die Mission Titelverteidigung dennoch gelingen?

Das Wetter in der Region
Dienstag

16°C - 27°C
Mittwoch

17°C - 29°C
Donnerstag

10°C - 22°C
Freitag

9°C - 18°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Maximilian Eckhardt
0261/892743
Kontakt per Mail
Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!