40.000
Aus unserem Archiv
FRANKFURT

Devisen: Euro nach starkem Vortagesgwinn wieder zurückgefallen

Der Kurs des Euro ist am Dienstag trotz des überraschend umfangreichen Rettungsschirms für finanziell angeschlagene Euro-Staaten wieder deutlich zurückgefallen. Im frühen Handel stand die Gemeinschaftswährung bei 1,2722 US-Dollar. Ein Dollar kostete damit 0,7856 Euro. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Vortag auf 1,2969 (Freitag: 1,2746) Dollar festgesetzt. Die Erleichterung der Finanzmärkte über das Rettungspaket für angeschlagene Euro-Länder hatte den Kurs der Gemeinschaftswährung gestern noch zeitweise bis knapp unter 1,31 Dollar getrieben.

Auch mit den am Wochenende beschlossenen Rettungsmaßnahmen "sind die Haushaltsprobleme der Defizitsünder nicht gelöst", stellten Experten der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) fest. Vor allem die südlichen Ländern der Eurozone müssen sich nach Einschätzung der Fachleute bei ihren Sparbemühungen auf schmerzhafte Einschnitte einstellen.

Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Sonntag

18°C - 31°C
Montag

17°C - 27°C
Dienstag

17°C - 28°C
Mittwoch

17°C - 29°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Wie entsorgen Sie Ihren Elektroschrott?

Ab Mittwoch, 15. August, dürfen Haushaltsgegenstände mit elektrischen Bestandteilen nicht mehr über die Restmülltonne entsorgt werden. Blinkende Schuhe, Badezimmerschränke mit eingebauten Lampen und beheizbare Handschuhe müssen dann als Elektroschrott gesondert entsorgt werden. Das gibt eine neue Gesetzesänderung vor. Wie haben Sie bisher Ihren Elektroschrott entsorgt?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!