40.000
Aus unserem Archiv
FRANKFURT

Devisen: Euro legt zu – Zuversicht in Griechenland steigt

Der Euro hat am Donnerstag sichtlich von steigender Zuversicht für den griechischen Schuldenschnitt profitiert. Gegen Mittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,3220 US-Dollar und damit fast einen Cent mehr als im frühen Handel. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwochmittag auf 1,3120 (Dienstag: 1,3153) Dollar festgesetzt.

Die Chancen, dass die Umschuldung Griechenlands ohne Kollateralschäden über die Bühne geht, sind zuletzt merklich gestiegen. Zwar liegen keine offiziellen Zahlen über die Beteiligung des privaten Sektors am Schuldenschnitt vor. Sie werden erst am frühen Freitagmorgen erwartet. Vor Ablauf der Rückmeldefrist am heutigen Abend scheint aber zumindest die Gefahr einer ungeordneten Staatspleite gebannt zu sein.

An den Märkten kolportierte Zahlen lassen darauf schließen, dass sich bereits jetzt deutlich mehr als die Hälfte aller Gläubiger, die griechische Staatstitel nach Athener Recht halten, mit dem Schuldenschnitt einverstanden erklärt hat. Damit hätten auch zwei Drittel dieser Gläubiger automatisch den Umschuldungsklauseln zugestimmt, weshalb Griechenland die CACs aktivieren und den Forderungsverzicht auf alle Gläubiger ausweiten könnte. Eine ungeordnete Staatspleite Athens – an den Märkten als "Horrorszenario" gehandelt – wäre somit vom Tisch.

Im weiteren Verlauf rücken neben Griechenland die Notenbanken Großbritanniens und des Euroraums in den Fokus. Zwar werden weder bei der Bank of England noch bei der EZB entscheidende Schritte erwartet. EZB-Präsident Mario Draghi dürfte aber mit zahlreichen Fragen zur Schuldenkrise und dem griechischen Schuldenschnitt konfrontiert werden.

Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Mittwoch

16°C - 31°C
Donnerstag

17°C - 29°C
Freitag

10°C - 22°C
Samstag

11°C - 18°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!