40.000
Aus unserem Archiv
FRANKFURT

Devisen: Euro in ruhigem Umfeld kaum bewegt

Der Eurokurs hat sich am Donnerstag in einem ruhigen Umfeld kaum bewegt. Am späten Nachmittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,3660 US-Dollar und damit in etwa soviel wie am Morgen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittag auf 1,3657 (Mittwoch: 1,3610) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,7322 (0,7348) Euro.

"Der Euro hat sich heute in einer engen Bandbreite bewegt", sagte Devisenexperte Eugen Keller vom Bankhaus Metzler. Neue Konjunkturdaten zum US-Außenhandel und vom amerikanischen Arbeitsmarkt hätten nur kurzzeitig Impulse geliefert. Bereits seit Tagen schwankt der Eurokurs in einer Spanne von 1,35 bis 1,37 Dollar. "Das Kräfteverhältnis zwischen Euro-Skeptikern und Optimisten ist derzeit in etwa ausgeglichen", begründete Keller die Handelsspanne des Euro.

Nach den kräftigen Kursverlusten der Gemeinschaftswährung infolge der Haushaltsmisere Griechenlands sieht Keller inzwischen Anzeichen für eine Bodenbildung. "Allerdings steht mit Portugal bereits der nächste Wackelkandidat im Blick der Märkte." So war die Wirtschaft Portugals im Schlussquartal 2009 nach zwei Abschnitten mit Wachstum in die Rezession zurückgefallen. Sollte sich dieses Bild im laufenden Jahr fortsetzen, könnte der Sparkurs des ebenfalls hochverschuldeten Landes in Gefahr geraten.

Zu anderen wichtigen Währungen hatte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,90860 (0,91140) britische Pfund , 123,84 (123,16) japanische Yen und 1,4622 (1,4618) Schweizer Franken festgelegt. Der Preis für eine Feinunze Gold wurde in London am Nachmittag mit 1.104,00 (1.120,50) Dollar gefixt. Der Kilobarren Gold kostete 26.090,30 (27.160,00) Euro.

Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Freitag

10°C - 26°C
Samstag

12°C - 20°C
Sonntag

11°C - 22°C
Montag

6°C - 16°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!