40.000
Aus unserem Archiv
FRANKFURT

Devisen: Euro in dünnem Handel kaum bewegt

Der Euro hat sich am Montag in einem dünnen Handel kaum bewegt. Am späten Nachmittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,4320 US-Dollar und damit nur geringfügig weniger als am Morgen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs gegen Mittag auf 1,4368 (Freitag: 1,4337) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,6960 (0,6975) Euro.

"Wir hatten heute einen sehr dünnen Handel mit geringen Umsätzen", sagte Devisenexpertin Antje Praefcke von der Commerzbank. Vor den Weihnachtsfeiertagen hätten sich schon einige Marktteilnehmer in die Ferien verabschiedet. Zwischenzeitliche Kursschwankungen seien nicht fundamental bedingt, sondern auf Positionsglattstellungen zurückzuführen gewesen.

Vor dem Weihnachtsfest könnten jedoch noch einige Konjunkturdaten aus den USA für Bewegung sorgen, sagte Praefcke. Am Dienstag und Mittwoch stehen zahlreiche Daten auf der Agenda. Veröffentlicht werden insbesondere Detaildaten zum Wirtschaftswachstum im dritten Quartal, Zahlen vom Immobilienmarkt und zur Verbraucherstimmung. "In der Summe dürften die Daten eine anhaltende Stabilisierung der Wirtschaft signalisieren und damit dem Dollar zugute kommen."

Zu anderen wichtigen Währungen hatte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,89180 (0,88700) britische Pfund , 130,10 (129,68) japanische Yen und 1,4938 (1,4958) Schweizer Franken festgelegt. Die Feinunze Gold wurde in London am Nachmittag mit 1.105,50 (1.104,50) Dollar gefixt. Der Kilobarren kostete 25.106,75 (25.217,30) Euro.

Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Donnerstag

°C - °C
Donnerstag

°C - °C
Donnerstag

°C - °C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was macht Sie glücklich?

Einen Glückssprung haben die Rheinland-Pfälzer und Saarländer gemacht. Dass die Menschen in der Region immer glücklicher werden, ist ein Ergebnis des „Glücksatlas“ der Deutschen Post. Was macht Sie glücklich?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
Bettina Tollkamp

Onlinerin vom Dienst

Bettina Tollkamp

0171-5661810

Kontakt per Mail 

Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!