40.000
Aus unserem Archiv
FRANKFURT

Devisen: Euro hält sich über 1,27 US-Dollar

Der Euro hat sich am Mittwoch nach dem Vortagesschub über der Marke von 1,27 US-Dollar eingependelt. Die europäische Gemeinschaftswährung kostete am späten Nachmittag 1,2710 Dollar. Am Dienstag war der Euro getrieben von freundlichen Aktienmärkten und einer erfolgreichen Anleihen-Auktion in Griechenland um über zwei Cent gestiegen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwochmittag auf 1,2703 (Dienstag: 1,2569) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,7872 (0,7956) Euro.

"Nach dem kräftigen Schluck aus der Pulle am Vortag konsolidiert der Markt", sagte Devisenexperte Rainer Sartoris vom Bankhaus HSBC Trinkaus. Neben freundlichen Aktienmärkten hatte am Dienstag auch die Erleichterung über die erfolgreiche Anleihen-Platzierung Griechenlands die Stimmung für den Euro merklich aufgehellt. Auf dem nun erreichten Niveau habe der Euro eine Verschnaufpause eingelegt. Die eher enttäuschenden US-Konjunkturdaten hätten unterdessen keine entscheidenden Impulse für den Devisenmarkt geliefert. Sartoris rechnet trotz des neuerlichen Rückgangs der Einzelhandelsumsätze nicht mit einem kompletten Wegbrechen des US-Konsums.

Auch die Postbank sieht im US-Einzelhandel trotz des zweiten Umsatzrückgangs in Folge noch nicht den Beginn eines Abwärtstrends. Zu großer Pessimismus sei derzeit übertrieben, betonen die Experten. Schließlich sei den beiden jüngsten Rückgängen eine Serie von sieben, teils kräftigen Anstiegen vorausgegangen. Die voranschreitende Erholung des Arbeitsmarkts sollte zu mehr Vertrauen in der US-Bevölkerung führen, so dass die Vorzeichen für den privaten Verbrauch insgesamt besser seien als es das aktuelle Bild vermuten lasse.

Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,83430 (0,83180) britische Pfund , 112,49 (110,95) japanische Yen und 1,3428 (1,3337) Schweizer Franken fest. Der Preis für eine Feinunze Gold wurde in London am Nachmittag mit 1.207.00 (1.216,00) Dollar gefixt. Der Kilobarren Gold kostete 30.370,00 (30.570,00) Euro.

Meistgelesene Artikel
epaper-startseite
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
WM-Tipp: Deutschland - Mexiko

Wie spielen die Deutschen im WM-Auftaktspiel gegen Mexiko am Sonntag? Wir machen's ganz einfach:

Sieg
56%
Niederlage
22%
Unentschieden
22%
Stimmen gesamt: 150
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
Das Wetter in der Region
Montag

14°C - 25°C
Dienstag

15°C - 25°C
Mittwoch

17°C - 30°C
Donnerstag

12°C - 26°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
Bettina Tollkamp

Bettina Tollkamp

 

Chefin v. Dienst

 

Kontakt per Mail

 

Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!