40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Wirtschaft
  • » Devisen: Euro hält sich deutlich über 1,32 Dollar - US-Haushaltsstreit im Fokus
  • Aus unserem Archiv
    FRANKFURT

    Devisen: Euro hält sich deutlich über 1,32 Dollar – US-Haushaltsstreit im Fokus

    Der Kurs des Euro hat sich am Donnerstag deutlich über der Marke von 1,32 US-Dollar gehalten. An den Finanzmärkten drehe sich alles um das Thema "Fiskalklippe" in den USA, hieß es von Händlern. Am Morgen stand die Gemeinschaftswährung bei 1,3242 Dollar. Ein Dollar kostete damit 0,7551 Euro. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Montag auf 1,3218 (Freitag: 1,3209) Dollar fest gesetzt.

    Im weiteren Handelsverlauf könnten schon kleinste Schritte im US-Haushaltsstreit zwischen den Demokraten um Präsident Barack Obama und den Republikanern stärkere Kursschwankungen am Devisenmarkt auslösen, hieß es von Händlern. Obama hat seinen Weihnachtsurlaub vorzeitig abgebrochen und kehrt heute nach Washington zurück. Gelingt bis zur Silvesternacht im Tauziehen mit den Republikanern um ein Programm zum Defizitabbau kein Kompromiss, droht der Sturz von der sogenannten "Fiskalklippe". Das heißt, auf die Amerikaner kämen ab 1. Januar Steuererhöhungen und massive Ausgabenkürzungen zu.

    Meistgelesene Artikel
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892-330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    13°C - 15°C
    Mittwoch

    11°C - 19°C
    Donnerstag

    12°C - 18°C
    Freitag

    8°C - 16°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!