40.000
Aus unserem Archiv
FRANKFURT

Devisen: Euro etwas erholt von Vortagsverlusten

Der Euro hat sich am Mittwoch etwas von seinen Kursverlusten am Vortag erholt. Am späten Nachmittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,2680 US-Dollar. Im frühen Handel war sie noch in Richtung 1,26 Dollar gesunken. Die EZB hatte den Referenzkurs gegen Mittag auf 1,2686 (Dienstag: 1,2698) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,7883 (0,7875) Euro.

"Der Euro hat heute vor allem von der besseren Stimmung an den Aktienmärkten profitiert", sagte Devisenexperte Lutz Karpowitz von der Commerzbank. Den Aktien wiederum kamen gute Unternehmenszahlen in der Berichtssaison zugute. "Positiv für den Euro war zudem die Ankündigung zusätzlicher Sparanstrengungen in Spanien." So hat Ministerpräsident José Zapatero am Mittwoch ein zusätzliches Sparpaket präsentiert, das die Staatsausgaben Spaniens verringern soll. Spanien ist wie viele andere Euro-Länder hoch verschuldet, was den Euro in den letzten Wochen stark belastet hatte.

Obwohl sich die Lage an den Finanzmärkten mit dem gigantischen Rettungsschirm von einer Dreiviertel Billion Euro zuletzt beruhigt hatte, gilt der Euro immer noch als angeschlagen. "Die Nervosität am Devisenmarkt ist nach wie vor hoch", sagte Karpowitz. Vor allem die Art und Weise, wie das Auffangnetz für finanzschwache Euro-Länder zustande gekommen ist, dürfte laut Karpowitz weiter auf dem Euro lasten. "Zudem hat die Glaubwürdigkeit der EZB mit dem Richtungsschwenk, nun doch Staatsanleihen zu kaufen, spürbar gelitten."

Zu anderen wichtigen Währungen hatte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,84940 (0,85960) britische Pfund , 118,06 (117,38) japanische Yen und 1,4062 (1,4095) Schweizer Franken festgelegt. Der Preis für eine Feinunze Gold wurde in London am Nachmittag mit 1.237,50 (1.222,50) Dollar gefixt. Der Kilobarren Gold kostete 31.481,95 (29.693,30) Euro.

Meistgelesene Artikel
Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Markus Eschenauer
02602/160474
Kontakt per Mail
Fragen zum Abo: 0261/98362000

epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
UMFRAGE
Kostenloser Nahverkehr für alle?

Kostenlos mit Bus und Bahn fahren für bessere Luft in den Städten: Mit diesem Vorschlag will die Bundesregierung das Problem zu hoher Schadstoffbelastung durch den Autoverkehr angehen. Was halten Sie davon: Sollte es kostenlosen Nahverkehr für alle geben?

Das Wetter in der Region
Samstag

-3°C - 4°C
Sonntag

-2°C - 5°C
Montag

0°C - 5°C
Dienstag

-2°C - 6°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Wollen Sie bis Ostern fasten?

Nach Karneval beginnt für viele Menschen die Fastenzeit. Wollen auch Sie bis Ostern bewusst auf Süßigkeiten, Alkohol, Zigaretten, Fleisch oder etwas anderes verzichten?

Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!