40.000

FRANKFURTDevisen: Euro deutlich gefallen - Unsicherheit über EU-Griechenlandplan

Der Kurs des Euro ist am Donnerstag belastet durch die griechische Schuldenkrise unter die Marke von 1,36 US-Dollar gefallen. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde am späten Nachmittag mit 1,3592 US-Dollar gehandelt und kostete damit eineinhalb Cent weniger als im frühen Handel. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs gegen Mittag auf 1,3660 (Mittwoch: 1,3756) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,7321 (0,7270) Euro. Am Mittwoch hatte der Euro noch zeitweise über der Marke von 1,38 Dollar notiert.

"Die Schuldenkrise Griechenlands bleibt das beherrschende Thema am Devisenmarkt", sagte Thomas Amend, Devisenexperte beim Bankhaus HSBC Trinkaus. Vor allem die Unsicherheit darüber, wie ein möglicher Hilfsplan der Europäischen Union im Notfall aussehen könnte, ...

Lesezeit für diesen Artikel (233 Wörter): 1 Minute, 00 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Sonntag

2°C - 4°C
Montag

5°C - 7°C
Dienstag

2°C - 8°C
Mittwoch

4°C - 7°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Sonntag

3°C - 5°C
Montag

5°C - 7°C
Dienstag

2°C - 8°C
Mittwoch

4°C - 7°C
Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!