40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Wirtschaft
  • » Devisen: Euro deutlich erholt - Positive Daten zur Industrieproduktion stützen
  • Aus unserem Archiv
    NEW YORK

    Devisen: Euro deutlich erholt – Positive Daten zur Industrieproduktion stützen

    Dank positiv aufgenommener Konjunkturdaten hat sich der Eurokurs am Montag deutlich erholt. Die Industrieproduktion in der Eurozone war im April im Jahresvergleich um 9,5 Prozent gestiegen. Zuletzt notierte der Euro bei 1,2228 US-Dollar. In der Spitze war die Gemeinschaftswährung auf 1,2272 Dollar gestiegen und hatte damit rund einen Cent mehr als zu Beginn des Börsenhandels in Europa gekostet. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,2249 (Freitag: 1,2127) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete 0,8164 (0,8246) Euro.

    Einen kleinen Dämpfer erhielt der Euro durch die Ratingagentur Moody's, welche die Kreditwürdigkeit des hochverschuldeten Euro-Staats Griechenland auf Ramschstatus herabgestuft hatte. Analysten zufolge hatten die meisten Anleger jedoch bereits mit diesem Schritt gerechnet. "Dass die Ratingagenturen letztlich die Realität anerkennen, hat keinen großen Einfluss auf den Eurokurs", sagte Sebastien Galy, Stratege bei BNP Paribas.

    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Eugen Lambrecht
    0261/892448
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    9°C - 21°C
    Donnerstag

    12°C - 21°C
    Freitag

    11°C - 17°C
    Samstag

    11°C - 17°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!