40.000
Aus unserem Archiv
NEW YORK

Devisen: Euro baut Gewinne aus – Schuldentausch wohl erfolgreich

Berichte über einen erfolgreichen Schuldentausch haben den Euro am Donnerstag im New Yorker Handel auf ein neues Tageshoch von 1,3281 US-Dollar getrieben. Die EZB hatte den Referenzkurs gegen Mittag (MEZ) noch auf 1,3242 (Mittwoch: 1,3120) Dollar festgesetzt.

Athen soll laut Medienberichten bei der Beteiligung der privaten Gläubiger am Schuldenschnitt sogar die 90-Prozent-Hürde genommen haben. Damit würde der erwartete zwangsweise Schuldenschnitt noch abgewendet.

Der allgemein gut informierte griechische Nachrichtensender Skai berichtete am Donnerstagabend, zum Schuldenschnitt hätten sich Halter von Anleihen im Wert von 195 Milliarden Euro bereit erklärt. Insgesamt geht es bei dem Umtausch um ein Anleihevolumen von insgesamt 206 Milliarden. Der Sender nannte seine Quellen nicht. Das Finanzministerium erklärte auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur erneut, das offizielle Ergebnis werde am Freitagvormittag vorliegen.

Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Donnerstag

16°C - 30°C
Freitag

10°C - 22°C
Samstag

9°C - 19°C
Sonntag

14°C - 20°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Maximilian Eckhardt
0261/892743
Kontakt per Mail
Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!