40.000
Aus unserem Archiv
FRANKFURT

Devisen: Euro auf Achtmonatshoch zum Dollar

Der Euro hat am Dienstag wieder an seinen seit Anfang September bestehenden Aufwärtstrend angeknüpft. Die europäische Gemeinschaftswährung stieg auf ein Achtmonatshoch gegenüber dem Dollar, nachdem die japanische Notenbank am Morgen überraschend ihren Leitzins gelockert hatte und faktisch zur Nullzinspolitik der Jahre 2000 bis 2006 zurückgekehrt war. Zuletzt kletterte sie um rund 1,8 Cent auf 1,3855 US-Dollar, hatte zwischenzeitlich aber ein Tageshoch bei 1,3859 Dollar erreicht und damit den höchsten Stand seit dem 4. Februar markiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs gegen Mittag auf 1,3780 (Montag: 1,3705) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,7257 (0,7300) Euro.

Die Zinspolitik der Bank of Japan habe Anleger dazu veranlasst, wieder mehr Risiken einzugehen und Anlagen mit höheren Renditen zu suchen, sagten Händler. Dazu beigetragen hätten auch gute Konjunkturdaten aus den USA, hieß es. Im Sog dessen sei auch der Dollar wieder massiv unter Druck gekommen. "An den Märkten setzt sich zunehmend die Erkenntnis durch, dass die amerikanische Notenbank Fed nachziehen wird", ergänzte Devisenexperte Thomas Amend von HSBC Trinkaus. Auch die Fed erwägt derzeit, ihre bereits extrem expansive Nullzinspolitik weiter zu lockern. "Eine zusätzliche Lockerung würde den Dollar vermutlich stark belasten und damit Euro und Yen stärken."

Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Montag

5°C - 17°C
Dienstag

4°C - 16°C
Mittwoch

7°C - 19°C
Donnerstag

9°C - 22°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!