40.000
Aus unserem Archiv
Frankfurt/Main

Dax schließt mit moderaten Kursgewinnen

dpa

Der Dax ist am Freitag mit moderaten Kursgewinnen aus einer positiven Handelswoche gegangen. Der deutsche Leitindex legte um 0,28 Prozent auf 5.945,11 Punkte zu. Am Nachmittag hatte sich der Dax bis auf 10 Punkte der 6000er-Marke genähert, die er zuletzt Mitte Januar überwunden hatte.

Im Wochenvergleich gewann der Index 1,16 Prozent. Der MDax stieg am Freitag um 0,29 Prozent auf 7.926,30 Zähler. Der TecDax fiel um 0,31 Prozent auf 833,89 Punkte.

"Der wiedererstarkte Euro hat die Aktienbörsen angetrieben", sagte Analyst Mark Rohles von IG Markets. Am Nachmittag hätten dann vor allem einige Konjunkturdaten aus den USA die hiesige Börse bewegt. Zunächst habe ein überraschend gutes Abschneiden des Einzelhandels in den USA den Dax auf sein Tageshoch getrieben, bevor dann ein überraschend schwacher Index des Verbrauchervertrauens der Uni Michigan einen Rückschlag brachte.

Finanzwerte zeigten sich zum Wochenausklang besonders gefragt. Tagessieger im Dax waren Commerzbank-Titel mit plus 2,85 Prozent auf 6,093 Euro. Analyst Christoph Schmidt von der N.M.F AG sagte: "Die Aktie hat im Vergleich zur Deutschen Bank und dem Sektor Nachholbedarf." Marktanalyst Robert Halver von der Baader Bank ergänzte: "Die Aussicht auf eine Linderung der griechischen Pein und damit auch die Stabilisierung griechischer Staatstitel hilft den Banken. Commerzbank steigen wegen des Engagements in der Region am stärksten."

Bei Volkswagen-Vorzügen ging es um weitere 1,91 Prozent auf 69,99 Euro hoch. Händler verwiesen auf Spekulationen um eine geringer als erwartet ausfallende Kapitalerhöhung. Dies habe Anleger, die auf fallende Kurse gesetzt hatten, zu Käufen gezwungen. Aktien von K+S legten nach einer Prognoseerhöhung des Konkurrenten Potash um 1,55 Prozent auf 46,370 Euro zu.

Den größten Kurssprung im MDax verzeichneten die Aktien von Sky Deutschland mit einem Aufschlag von 4,54 Prozent auf 2,096 Euro. Händler verwiesen auf Gerüchte, wonach Hauptaktionär Rupert Murdoch den britischen Privatsender British Sky Broadcasting von der Börse nehmen wolle. "Sollte das so kommen, wäre für Sky Deutschland dann auch die Fantasie da. Murdoch dürfte überall die gleiche Strategie verfolgen", sagte ein Händler.

In Europa stieg der EuroStoxx 50 um 0,09 Prozent auf 2.898,36 Zähler. Während die Börse in Paris leichte Kursverluste verzeichnete, konnte der Londoner Leitindex zulegen. In New York stand der Dow Jones zum Ende des europäischen Handels 0,02 Prozent höher, der Nasdaq-Composite gab 0,04 Prozent ab.

Am Rentenmarkt stieg die durchschnittliche Rendite börsennotierter Bundeswertpapiere auf 2,82 (Vortag 2,79) Prozent. Der Rentenindex Rex fiel um 0,08 Prozent auf 124,42 Punkte. Der Bund Future gewann 0,20 Prozent auf 122,64 Punkte. Der Referenzkurs des Euro stieg. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte ihn auf 1,3765 (1,3657) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,7265 (0,7322) Euro.

Wirtschaft
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Samstag

-1°C - 10°C
Sonntag

2°C - 8°C
Montag

0°C - 6°C
Dienstag

0°C - 5°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Samstag

0°C - 9°C
Sonntag

2°C - 7°C
Montag

0°C - 6°C
Dienstag

0°C - 5°C
UMFRAGE
Schnörzen, Dotzen oder Gribschen - Wer tut's noch?

Nach dem Martinszug ziehen die Laternenkinder mit ihren Eltern nochmal los. Sie klingeln an Haustüren, singen Martinslieder und bekommen dafür Mandarinen, Nüsse oder Süßigkeiten. Dieser Brauch heißt je nach Region Schnörzen, Dotzen oder Gribschen. Aber gibt es diese Tradition überhaupt noch?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!