40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Wirtschaft
  • » Dax klettert auf neues Zweijahreshoch
  • Aus unserem Archiv
    Frankfurt/Main

    Dax klettert auf neues Zweijahreshoch

    Auch am Dienstag hat der Dax wieder ein neues Zweijahreshoch erreicht. Der Leitindex drehte nach einem leichteren Start ins Plus und stieg bis zum Mittag um 0,22 Prozent auf 6531 Punkte.

    Mit 6542 Punkten steht abermals ein neuer Höchststand seit dem Zusammenbruch der US-Bank Lehman Brothers im September 2008 zu Buche. Der MDax rückte um 0,25 Prozent vor auf 9203 Punkte. Der TecDax büßte dagegen 0,14 Prozent ein auf 806 Punkte. «Der Trend ist nach dem markanten Ausbruch in der Vorwoche weiter sehr positiv», konstatierte Aktienhändler Stefan Söllner von der Postbank.

    Entscheidend bleibe jedoch im Zuge der laufenden US- Berichtssaison Tag für Tag die Erfüllung bereits sehr hochgesteckter Erwartungen an die Unternehmensergebnisse.

    Die Aktien von Infineon Technologies und Dialog Semiconductor litten besonders unter den negativ aufgenommenen Zahlen von Apple vom späten Vorabend. Der Konzern legte für das vierte Geschäftsquartal zwar Rekordzahlen vor und übertraf mit Umsatz und Gewinn die Analystenerwartungen.

    Händler bemängelten aber, die Bruttomargen seien ebenso wie der Absatz des neuen iPad hinter den Erwartungen zurückgeblieben. Infineon-Papiere rutschten mit minus 1,27 Prozent auf 5,529 Euro an das Dax-Ende, Aktien von Dialog waren mit einem Abschlag von 2,29 Prozent auf 14,070 Euro zweitschwächster TecDax- Wert.

    Jüngst immer wieder als mögliches Übernahmeziel von IBM gehandelte SAP-Aktien gaben nach dem Quartalsbericht der Amerikaner um 0,85 Prozent auf 37,420 Euro nach. Der IT-Konzern eilt zwar von Rekord zu Rekord und hob die Jahresprognose abermals an. Moniert wurden am Markt aber stagnierende Neuabschlüssen im wichtigen Servicegeschäft.

    Aktien der Deutschen Bank legten als bester Dax-Wert 2,77 Prozent auf 42,600 Euro zu und folgten damit dem gesamteuropäisch fester Trend von Banktiteln. Die Papiere der Munich Re verbesserten sich um 0,98 Prozent auf 108,25 Euro. Sie reagierten damit positiv auf den Ausbau der Beteiligung des US-Investors Warren Buffett am weltweit größten Rückversicherer.

    Zudem plant Buffett, innerhalb der nächsten zwölf Monate seinen nun auf mehr als zehn Prozent gestiegenen Anteil noch weiter zu vergrößern.

    Wirtschaft
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Andreas Egenolf 

     

    0261/892320
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Montag

    2°C - 4°C
    Dienstag

    4°C - 5°C
    Mittwoch

    6°C - 6°C
    Donnerstag

    5°C - 9°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Winter, oh Winter!

    Mit voller Kraft brach am Wochenende der Winter herein – allerdings ging ihm schnell die Puste aus. Wie finden Sie das Winterwetter?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!