40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » TagesThema
  • » Werden seelische Leiden künftig Thema in den Schulen?
  • Aus unserem Archiv

    Werden seelische Leiden künftig Thema in den Schulen?

    Depressionen treten nicht nur im Erwachsenenalter, sondern oft schon im Kindes- und Jugendalter auf. Deshalb setzt sich der Präsident der rheinland-pfälzischen Psychotherapeutenkammer, Peter Brettle, für mehr Prävention schon in jungen Jahren ein. Der Psychotherapeut wünscht sich ein Schulfach „Ernährung und Gesundheit“, in dem es auch um psychische Erkrankungen wie Depressionen geht.

    „Dabei sollte das präventive Basiswissen wie ausreichendes Schlafen, genügend Bewegung und gute Ernährung vermittelt werden. Schon scheinbare Kleinigkeiten wie diese können dazu beitragen, dass die Wahrscheinlichkeit, an einer Depression zu erkranken, geringer wird.“ ck

    Extra
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892-330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    9°C - 14°C
    Donnerstag

    5°C - 11°C
    Freitag

    2°C - 8°C
    Samstag

    2°C - 7°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Taktische Parteieintritte in die SPD

    Ist es legitim, wenn die Jusos zu „taktischen“ Parteieintritten aufrufen, um die Mitgliederabstimmung zur GroKo zu beeinflussen?

    UMFRAGE
    Sollen Monster-Trucks auf die Straße?

    Gigaliner, Monstertrucks, Lang-LKW: Sollen diese Riesengefährte auf die Straßen?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!