40.000

Schwere Geburt: So prekär steht es um unsere Geburtsstationen

In diesen Tagen wird sie wieder erzählt, die Geschichte von Maria und Josef auf der Suche nach einer Herberge und einem Ort, wo sie Jesus zur Welt bringen können. So wie Maria und Josef suchen auch heute immer mehr Eltern verzweifelt nach einer Geburtsstätte. Denn obwohl in vielen Regionen in Rheinland-Pfalz die Geburtenzahlen steigen, schließt gerade im ländlichen Raum eine Geburtsstation nach der anderen. Allein in den vergangenen zehn Jahren war es in Rheinland-Pfalz mehr als jede Dritte, von 49 Stationen im Jahr 2009 werden so Ende des Jahres noch 30 übrig sein.

Eines der jüngsten Beispiele: die Schließung der Geburtsstation des Maria-Hilf-Krankenhauses in Daun. Noch im November demonstrierten mehr als 1500 Menschen dagegen, 8000 unterzeichneten eine entsprechende Petition. Mahnwachen folgten auf Gesprächskreise, ...

Lesezeit für diesen Artikel (920 Wörter): 4 Minuten, 00 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Tagesthema
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Mittwoch

4°C - 9°C
Donnerstag

1°C - 7°C
Freitag

-3°C - 4°C
Samstag

-3°C - 3°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Mittwoch

4°C - 8°C
Donnerstag

1°C - 7°C
Freitag

-3°C - 4°C
Samstag

-3°C - 3°C
Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Maximilian Eckhardt
0261/892743
Kontakt per Mail
Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!