40.000
Aus unserem Archiv

Barfuß im Netz: Arbeiten an einem adäquaten Aufritt laufen

Fieberhaft arbeitet die Gemeinde Grenderich daran, einen ordentlichen Internetauftritt sowohl für den Barfußpark als auch für die Gemeinde selbst zu erstellen. „Erste Entwürfe gibt es bereits“, sagt Ortsbürgermeister Udo Theis. Deshalb rechnet er fest damit, dass die neue Webpräsenz spätestens zu Beginn des nächsten Jahres online gehen wird.

Das Projekt ist inzwischen Teil der von der Gemeinde angestoßenen Dorfmoderation. Mit dieser wird es im November weitergehen. Einen Dorfrundgang mit Einwohnern und den Planern des Büros Stadt-Land-plus, das den Prozess begleitet, hat es schon gegeben. Nun werden verschiedene Arbeitskreis in medias res gehen. dad
TagesThema
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Mittwoch

5°C - 11°C
Donnerstag

3°C - 9°C
Freitag

2°C - 9°C
Samstag

0°C - 7°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Mittwoch

4°C - 11°C
Donnerstag

3°C - 9°C
Freitag

2°C - 9°C
Samstag

0°C - 7°C
UMFRAGE
Schnörzen, Dotzen oder Gribschen - Wer tut's noch?

Nach dem Martinszug ziehen die Laternenkinder mit ihren Eltern nochmal los. Sie klingeln an Haustüren, singen Martinslieder und bekommen dafür Mandarinen, Nüsse oder Süßigkeiten. Dieser Brauch heißt je nach Region Schnörzen, Dotzen oder Gribschen. Aber gibt es diese Tradition überhaupt noch?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!