40.000

Aleppo droht ein Massaker – Brandbomben und bunkerbrechende Raketen im Einsatz

Während der heftigsten Bombardierungen im syrischen Bürgerkrieg gibt es in den hoffnungslos überfüllten Krankenhäusern Aleppos nur noch Platz auf dem Boden. Kinderschreie hallen durch die blutverschmierten Flure, in denen überall Verwundete liegen – das erzählt Ibrahim al-Hadsch, ein Rettungshelfer der Organisation der Weißhelme. "Der Geruch von Blut und Tod ist überall."

Der gegenwärtig verheerendste Konflikt der Welt erlebt seit Donnerstag eine Eskalation bislang ungekannten Ausmaßes. Der belagerte Ostteil der Stadt erzittert unter den Explosionen der Bomben des syrischen Regimes. Gebäude stürzen ...

Lesezeit für diesen Artikel (546 Wörter): 2 Minuten, 22 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Tagesthema
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Dienstag

0°C - 6°C
Mittwoch

5°C - 8°C
Donnerstag

5°C - 8°C
Freitag

7°C - 9°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Dienstag

2°C - 6°C
Mittwoch

5°C - 8°C
Donnerstag

5°C - 8°C
Freitag

7°C - 9°C
Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onlinerin vom Dienst

Celina de Cuveland

0157/86301747

Kontakt per Mail

Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!