40.000

Kommentar: Zum liberalen Staat gehört eine große Portion Eigenverantwortung

Es gab eine Zeit, da galten die Grünen als neue liberale Kraft in Deutschland. Viele politische Beobachter haben wohl schon damals über diese These geschmunzelt. Immerhin sagt Grünen-Chefin Simone Peter jetzt: "Wir brauchen keine liberale Kraft zu werden." Im gleichen Interview betont sie aber, dass die Grünen eine Partei der Freiheitsthemen sind – und verteidigt zugleich die Forderung nach einer Null-Promille-Grenze.

Diese Position ist ein gutes Beispiel dafür, wie viele Grüne eine liberale Gesellschaft sehen: Im Prinzip sind sie für die Freiheit des Einzelnen vor den Eingriffen des Staates. Doch wenn ...

Lesezeit für diesen Artikel (330 Wörter): 1 Minute, 26 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Kommentare
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Donnerstag

0°C - 4°C
Freitag

-2°C - 2°C
Samstag

-2°C - 1°C
Sonntag

2°C - 4°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Donnerstag

-1°C - 3°C
Freitag

-2°C - 2°C
Samstag

-2°C - 1°C
Sonntag

2°C - 4°C
Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!