40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Netzwelt
  • » Single- und Partnerbörsen: Kritik am Umgang mit Daten
  • Aus unserem Archiv
    Berlin

    Single- und Partnerbörsen: Kritik am Umgang mit Daten

    Mittelmäßige Noten für die meisten Singlebörsen und Partnervermittlungen im Internet: Die Stiftung Warentest kritisiert, dass viele Anbieter zu lax mit den Daten der Nutzer umgehen und unfreundliche Geschäftsbedingungen haben.

    Die Experten haben für die Zeitschrift «test» acht Singlebörsen, bei denen es eher ums Flirten geht, sowie sechs Partnervermittlungen unter die Lupe genommen. Drei Singlebörsen erhielten die Note «befriedigend»: das kostenlose Portal Finya ebenso wie die preisgünstigen Anbieter Dating-Cafe und iLove, bei denen eine dreimonatige Mitgliedschaft rund 50 Euro kostet. Dagegen fiel der Anbieter Flirtcafe mit der Note «mangelhaft» durch: Die Tester beklagen Mängel in den Geschäftsbedingungen und einen laxen Umgang mit Nutzerdaten. Zudem gebe es viele Fotos von Bikini-Schönheiten, die auf Anfragen nicht antworteten.

    Wer nach einer dauerhaften Beziehung sucht, sollte es nicht bei einer Singlebörse, sondern einer Partnervermittlung versuchen. Mit «gut» schnitt hier Parship ab, die stattliche 180 Euro in drei Monaten kostet. Ähnlich teuer, aber von den Warentestern nur mit «befriedigend» beurteilt, sind Be2, Elitepartner oder eDarling.

    Die Datenschutzbedingungen mehrerer Anbieter seien unwirksam, schreibt die Stiftung in ihrer Zeitschrift «test». Sie räumten den Unternehmen ein zu weitgehendes Recht an der Nutzung der Kundendaten ein. Zudem würden in manchen Fällen persönliche Angaben der Kunden unverschlüsselt übermittelt. In einigen Verträgen wird der Stiftung zufolge außerdem nicht eindeutig auf das Widerrufsrecht der Nutzer hingewiesen.

    Bei den Anbietern sollte man darauf achten, dass diese keine persönlichen Daten ohne ausdrückliches Einverständnis an Dritte weitergeben – zum Beispiel zu Werbezwecken. Ein weiterer Knackpunkt sind die Kündigungsfristen: Verträge verlängern sich oft um viele Monaten und können mehr als hundert Euro kosten, wenn Testabos nicht rechtzeitig gekündigt werden. Ob man die Dienste von Partnervermittlungen jederzeit kündigen kann, ist rechtlich umstritten. Eine Grundsatzentscheidung dazu stehe noch aus.

    Details zum Test

    Computer
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    8°C - 10°C
    Mittwoch

    9°C - 14°C
    Donnerstag

    5°C - 12°C
    Freitag

    2°C - 8°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Sollen Monster-Trucks auf die Straße?

    Gigaliner, Monstertrucks, Lang-LKW: Sollen diese Riesengefährte auf die Straßen?

    UMFRAGE
    Brauchen wir ein Alkoholverbot bei Karnevalsumzügen?

    In den vergangenen Jahren ist es bei Karnevalsumzügen in der Region immer wieder zu teils unschönen Szenen mit stark alkoholisierten jungen Menschen gekommen. Sollte ein grundsätzliches Alkoholverbot ausgesprochen werden, um das Problem zu lösen?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!