40.000
Aus unserem Archiv
Berlin

Kostendeckel-Tarife als Alternative zu Flatrates

dpa/tmn

Einmal bezahlen, unbegrenzt nutzen: Flatrates fürs Handy klingen verlockend – sind aber nicht immer die beste Lösung. Gezahlt werden muss die Pauschale nämlich auch dann, wenn wenig oder gar nicht telefoniert wird.

Eine Alternative können Tarife mit Kostendeckel sein, erläutert «Teltarif.de». Hier zahlt der Kunde im Monat immer nur so viel, wie er verbraucht, aber nie mehr als einen bestimmten Betrag. Solche Tarife böten derzeit Blau, Deutschland-SIM, Fonic, Lidl Mobile, O2 und Simyo an. Oft liege die Kostenobergrenze, ab der nicht weiter berechnet wird, unter dem Preis von Flatrates.

Bei beiden Tarifvarianten sollten Verbraucher beachten, dass meist nur Verbindungen in deutsche Netze und SMS abgedeckt sind. Vieltelefonierer, die auch mobil surfen wollen, sollten einen Kostendeckel-Tarif wählen, bei dem die Internetnutzung nicht unter den Kostenstopp fällt, raten die Experten. Denn sobald die Obergrenze erreicht ist, drosseln die Anbieter die Verbindungsgeschwindigkeit drastisch.

Telekommunikationsportal Teltarif.de

Internet & Computer
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Dienstag

16°C - 31°C
Mittwoch

15°C - 30°C
Donnerstag

17°C - 29°C
Freitag

10°C - 21°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Wahlalter absenken

Sollte das Wahlalter auf 16 Jahre abgesenkt werden?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Maximilian Eckhardt
0261/892743
Kontakt per Mail
Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!