40.000
Aus unserem Archiv
Berlin

Google überträgt Lesezeichen von Delicious

dpa/tmn

Wer seine Lesezeichen für Internet-Adressen bislang mit dem Web-Dienst Delicious geführt hat, kann sie nun mit wenigen Mausklicks in den entsprechenden Google-Dienst übertragen. Google hat dafür eine Website eingerichtet.

Auf der neuen Google-Website kann man die Account-Daten für Delicious eingeben. Im nächsten Schritt werden alle Lesezeichen angezeigt. Vor der Übernahme im Dienst Google Bookmarks können die Lesezeichen noch einzeln bearbeitet werden. Yahoo soll nach Medienberichten erwägen, seinen Delicious-Dienst einzustellen. Daraufhin haben auch andere Anbieter sogenannte Migrations-Tools zur Übertragung der Daten entwickelt.

Neues Google-Tool

Internet & Computer
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Freitag

1°C - 10°C
Samstag

-1°C - 9°C
Sonntag

1°C - 6°C
Montag

1°C - 5°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Freitag

2°C - 10°C
Samstag

-1°C - 9°C
Sonntag

1°C - 6°C
Montag

1°C - 5°C
UMFRAGE
Schnörzen, Dotzen oder Gribschen - Wer tut's noch?

Nach dem Martinszug ziehen die Laternenkinder mit ihren Eltern nochmal los. Sie klingeln an Haustüren, singen Martinslieder und bekommen dafür Mandarinen, Nüsse oder Süßigkeiten. Dieser Brauch heißt je nach Region Schnörzen, Dotzen oder Gribschen. Aber gibt es diese Tradition überhaupt noch?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!