40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Netzwelt
  • » Freundschaftsanfragen: Nur reale Freunde akzeptieren
  • Aus unserem Archiv
    Mainz

    Freundschaftsanfragen: Nur reale Freunde akzeptieren

    Mitglieder von Online-Netzwerken wie StudiVZ oder Facebook sollten Freundschaftsanfragen nur von Personen akzeptieren, die sie kennen. Das rät der auf Sicherheitslösungen für Unternehmen spezialisierte Anbieter Sophos.

    Das Unternehmen hatte zwei fiktive Facebook-Profile angelegt und dann nach dem Zufallsprinzip Freundschaftsanfragen an jeweils 100 Anwender verschickt: 46 Prozent der angeschriebenen Teilnehmer akzeptierten die Anfrage ungeprüft.

    Damit ermöglichten sie den neuen «Freunden» Einblick in private Details ihres Facebook-Profils. Die Experten raten Teilnehmern von Social-Network-Diensten zudem, die dort angebotenen Sicherheitseinstellungen auch aktiv zu nutzen.

    Computer
    Meistgelesene Artikel
    UMFRAGE
    UMFRAGE Jamaika ist passé: Wie soll's weitergehen?

    Nach der Aufkündigung der Jamaika-Gespräche durch die FDP: Wie soll es nun weitergehen?

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Samstag

    2°C - 10°C
    Sonntag

    3°C - 6°C
    Montag

    5°C - 7°C
    Dienstag

    4°C - 8°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Kneipensterben auf dem Dorf

    Nur noch etwa jedes zweite Dorf hat eine eigene Gaststätte oder Kneipe – und es werden immer weniger. Vermissen Sie die Dorfkneipe?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!