40.000
Aus unserem Archiv

«Der Planer 4»: Erneuerter Simulations-Klassiker

Mönchengladbach (dpa-infocom) – Die Wirtschaftssimulation «Der Planer» und ihre Nachfolger haben sich vor einigen Jahren eine treue Fangemeinde aufgebaut. Fast sieben Jahre nach der letzten Folge gibt es nun eine Neuauflage: «Der Planer 4».

Planer4
In der Wirtschaftssimulation «Der Planer 4» muss der Spieler den Fuhrpark einer Spedition managen. (Bild: Rondomedia)

Wie gewohnt leitet der Spieler eine Spedition. Er muss den Fuhrpark managen, Routen planen, Geld und Immobilien verwalten. «Dem Spieler wird die Planung des gesamten Geschäftsablaufs und die Verantwortung für taktische und strategische Wirtschaftsentscheidungen überlassen», erklärt Publisher Rondomedia.

Neben der Arbeit gilt es auch noch, das Privatleben zu meistern und das eigene Wollbefinden nicht zu vergessen. Einerseits spiegelt sich Erfolg im Beruf in einem immer größerem Privatanwesen wider, andererseits kann den anstrengenden Job auf lange Sicht nur meistern, wer erholt ist.

Teil 3 erhielt von Spieletestern äußerst schlechte Noten, doch die Macher versprechen einige Verbesserungen. Design und Menüführung seien komplett überarbeitet worden, erstmals sei die Grafik in 3D. Zudem wurde das Warenwirtschaftssystem komplett neu entwickelt – es basiert nun teilweise auf echter Logistiksoftware. Der Titel kostet rund 30 Euro.

Infos zum Spiel

«Der Planer 4», Wirtschaftssimulation für den PC (Windows 7 / Vista / XP); entwickelt von Studio Z-Software, veröffentlicht von Rondomedia; freigeben ohne Altersbeschränkung; Erscheinungstermin: 17. Februar.

/serviceline/computer_multimedia/spiele/
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Donnerstag

16°C - 30°C
Freitag

10°C - 22°C
Samstag

9°C - 19°C
Sonntag

14°C - 20°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!