40.000
Aus unserem Archiv

Verschwundenes WLAN-Konfigurationstool reaktivieren

Meerbusch (dpa-infocom) – Viele Hersteller liefern ihre WLAN-Karten mit eigenen Konfigurationstools aus, mit dem sich das WLAN einrichten und konfigurieren lässt.

Das Windows-eigene Werkzeug zum Einrichten von WLAN-Netzen wird dadurch deaktiviert. Keineswegs immer sinnvoll, denn oft geht es mit dem Windows-Werkzeug einfacher und schneller als mit der selbst gebastelten Hersteller-Lösung. Wer Windows XP nutzt, kann das Standard-WLAN-Tool jederzeit reaktivieren. Dazu den Befehl Start | Ausführen aufrufen und den Befehl services.msc eingeben. Danach in der Dienstliste ein Doppelklick auf Konfigurationsfreie drahtlose Verbindung und im nachfolgenden Fenster die Startmethode auf Automatisch stellen.

Anschließend den Rechner durch einen Klick auf Starten booten. Nach dem nächsten Neustart taucht das Register Drahtlosnetzwerke wieder im Eigenschaften-Dialogfenster auf. Mit einem Klick ins Kontrollkästchen lässt sich die Windows-Konfiguration zu neuem Leben und alter Funktion erwecken.

Mehr Computer-Tipps: www.schieb.de

/serviceline/computer_multimedia/computer_tipp/
Meistgelesene Artikel
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
UMFRAGE
Wird Deutschland wieder Weltmeister?

Mit einer Niederlage ist die deutsche Fußball-Nationalmannschaft ins WM-Turnier in Russland gestartet. Die Team-Leistung war wening weltmeisterlich. Wird die Mission Titelverteidigung dennoch gelingen?

Das Wetter in der Region
Montag

14°C - 25°C
Dienstag

15°C - 25°C
Mittwoch

17°C - 30°C
Donnerstag

12°C - 26°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Wolfgang M. Schmitt
0261/892267
Kontakt per Mail
Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!