40.000
Aus unserem Archiv

Gelöschte Desktopsymbole wieder sichtbar machen

Meerbusch (dpa-infocom) – Alle 60 Tage wirft Windows XP automatisch seinen Desktop-Bereinigungsassistenten an, der für einen aufgeräumten Desktop sorgen soll. Alles, was nicht regelmäßig benutzt wird, verschwindet von der Arbeitsoberfläche.

Allerdings geht der hauseigene Saubermann dabei ein wenig zu gründlich vor, dann müssen auch eigentlich wichtige Desktop-Symbole und Verknüpfungen dran glauben – auch die entfernt der penible Assistent, falls sie länger nicht benutzt wurden.

Mit einem Trick lassen sie sich aber wieder zurückholen. Denn der Desktop-Bereinigungsassistent löscht nicht, was er von der Arbeitsoberfläche putzt, sondern verschiebt es in den Ordner «Nicht verwendete Desktopverknüpfungen». Dazu einfach den Ordner doppelt anklicken und die wichtige Symbole mit gedrückter Maustaste wieder auf den Desktop ziehen.

Soll die automatische Putzaktion komplett ausfallen ­ einfach abschalten: Mit der rechten Maustaste auf einen freien Desktopbereich klicken und den Befehl «Eigenschaften» aufrufen. Jetzt jeweils ein Klick auf «Desktop» und auf «Desktop anpassen». Abschließend das Häkchen bei «Desktopbereinigungs-Assistent alle 60 Tage ausführen» entfernen – und der Reinigungs-Rambo gibt Ruhe.

Mehr Computer-Tipps: www.schieb.de

/serviceline/computer_multimedia/computer_tipp/
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Mittwoch

5°C - 18°C
Donnerstag

9°C - 23°C
Freitag

7°C - 17°C
Samstag

4°C - 16°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Maximilian Eckhardt
0261/892743
Kontakt per Mail
Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!