40.000
Aus unserem Archiv

Arbeitsspeicher unter Windows 8 überprüfen

Meerbusch (dpa-infocom) – Seit Version 7 bietet Windows ein praktisches Speicherdiagnose-Tool, mit dem sich herausfinden lässt, ob der Arbeitsspeicher im PC in Ordnung ist. Unter Windows 8 gibt es dieses Werkzeug nach wie vor – die Entwickler haben es nur gut versteckt.

Microsoft – Windows 8
Auch unter Windows 8 lässt sich der Arbeitsspeicher prüfen – dafür sind allerdings einige Zwischenschritte nötig.
Foto: Marc Tirl – DPA

Um den Arbeitsspeicher (RAM) eines Rechners mit Windows 8 zu überprüfen, muss als erstes die klassische Systemsteuerung geöffnet werden. Dort angekommen, zum Bereich «System > Verwaltung» wechseln und die «Windows-Speicherdiagnose» aufrufen. Im Anschluss muss man noch den nötigen Neustart bestätigen.

Zur Auswertung der Speicherprüfung nach dem Hochfahren von Windows 8 gleichzeitig [Windows]+[R] drücken. Danach «eventvwr.msc» eingeben und die Administratorrechte per Klick auf «Ja» bestätigen. In der linken Spalte nun im Menü «Windows-Protokolle» die Option «System» auswählen. Es folgt ein Klick auf «Aktion > Aktuelles Protokoll filtern…». Danach das Ausklappfeld «Quellen» öffnen und einen Haken bei «MemoryDiagnostics-Results» setzen. Die Filterung per Klick auf «OK» bestätigen. Um die Auswertung anzuzeigen, eine der Zeilen in der Liste markieren. Das Ergebnis erscheint gleich im Feld darunter.

Mehr Computer-Tipps

/serviceline/computer_multimedia/computer_tipp/
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Mittwoch

5°C - 11°C
Donnerstag

3°C - 9°C
Freitag

2°C - 9°C
Samstag

0°C - 7°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Mittwoch

4°C - 11°C
Donnerstag

3°C - 9°C
Freitag

2°C - 9°C
Samstag

0°C - 7°C
UMFRAGE
Schnörzen, Dotzen oder Gribschen - Wer tut's noch?

Nach dem Martinszug ziehen die Laternenkinder mit ihren Eltern nochmal los. Sie klingeln an Haustüren, singen Martinslieder und bekommen dafür Mandarinen, Nüsse oder Süßigkeiten. Dieser Brauch heißt je nach Region Schnörzen, Dotzen oder Gribschen. Aber gibt es diese Tradition überhaupt noch?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!