40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Netzwelt
  • » News
  • » Wincor Nixdorf sieht noch keine Trendwende
  • Aus unserem Archiv
    Paderborn

    Wincor Nixdorf sieht noch keine Trendwende

    Der Geldautomaten- und Kassensystemhersteller Wincor Nixdorf sieht trotz eines leichten Umsatzzuwachses im dritten Geschäftsquartal noch keine Trendwende. Es gebe keine grundlegende Veränderung im Investitionsverhalten vieler Retailbanken und Handelsunternehmen.

    Dies sagte Vorstandschef Eckard Heidloff am Mittwoch in Paderborn. «Wir spüren, dass die Investitionsbereitschaft bei unseren Kunden noch nicht durchgängig angezogen hat, sondern immer noch primär von der individuellen Finanzkraft bestimmt wird.»

    Das Unternehmen bestätigte seine Prognose, wonach im Gesamtjahr der Umsatz nicht stärker als drei und der operative Gewinn nicht stärker als 13 Prozent schrumpfen soll. In der Zeit zwischen April und Juni stieg der Umsatz im Vergleich zum Vorjahresquartal um fünf Prozent auf 521 Millionen Euro. Der operative Gewinn lag bei 33 Millionen Euro und damit um sechs Prozent unter dem Vorjahreswert. Unter dem Strich erzielte Wincor Nixdorf ein Ergebnis von 20 Millionen Euro, ein Minus von 13 Prozent zum Vorjahr.

    Computer
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Samstag

    4°C - 8°C
    Sonntag

    4°C - 8°C
    Montag

    5°C - 7°C
    Dienstag

    3°C - 8°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Kneipensterben auf dem Dorf

    Nur noch etwa jedes zweite Dorf hat eine eigene Gaststätte oder Kneipe – und es werden immer weniger. Vermissen Sie die Dorfkneipe?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!