40.000
Aus unserem Archiv
Oslo

Telenor trotz sinkender Gewinne optimistisch

dpa

Norwegens größter Telekomkonzern Telenor hat zum Jahresauftakt Gewinneinbußen hinnehmen müssen, erwartet aber für das gesamte Jahr starkes Wachstum.

Wie in Oslo mitgeteilt wurde, sank der Ertrag im ersten Quartal von 1,6 auf 1,1 Milliarden Kronen (204 Mio. Euro auf 140 Mio. Euro) gegenüber dem Vergleichsquartal des Vorjahres. Der Umsatz ging um knapp drei Prozent auf 23,9 Milliarden Kronen zurück.

Weltweit hat Telenor nach den Angaben 179 Millionen Telefonabonnenten und damit fünf Millionen mehr als vor zwölf Monaten. Konzernchef Jon Fredrik Baksaas nannte die Entwicklung vor allem in Nordeuropa und Asien positiv für sein Unternehmen. Telenor ist neben den skandinavischen Ländern Norwegen, Dänemark und Schweden in Ungarn, Serbien, Montenegro, Indien, Pakistan, Thailand, Malaysia sowie Bangladesch aktiv.

Zwischenbilanz Telenor: http://dpaq.de/rn3vQ

Internet & Computer
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Mittwoch

5°C - 11°C
Donnerstag

3°C - 9°C
Freitag

2°C - 9°C
Samstag

0°C - 7°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Mittwoch

4°C - 11°C
Donnerstag

3°C - 9°C
Freitag

2°C - 9°C
Samstag

0°C - 7°C
UMFRAGE
Schnörzen, Dotzen oder Gribschen - Wer tut's noch?

Nach dem Martinszug ziehen die Laternenkinder mit ihren Eltern nochmal los. Sie klingeln an Haustüren, singen Martinslieder und bekommen dafür Mandarinen, Nüsse oder Süßigkeiten. Dieser Brauch heißt je nach Region Schnörzen, Dotzen oder Gribschen. Aber gibt es diese Tradition überhaupt noch?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!