40.000
Aus unserem Archiv
Berlin

Riesiges Internet-Archiv zur DDR-Volkskammer

dpa

20 Jahre nach ihrer Auflösung bekommt die Volkskammer eine Internetpräsenz. Die Arbeit des letzten DDR-Parlaments, das nur von April bis Oktober 1990 amtierte, kann künftig online nahezu lückenlos nachvollzogen werden.

Ab Donnerstag – pünktlich zum 20. Jahrestag der ersten freien Volkskammerwahl – stehen Videos aller Parlamentssitzungen sowie sämtliche Protokolle und Drucksachen jener Monate auf der Webseite des Bundestags zur Verfügung. Eine bedeutsame Periode des deutschen Parlamentarismus werde damit einem breiten Publikum zugänglich gemacht, erklärte Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) am Dienstag in Berlin.

200 Stunden Filmmaterial sowie 447 Dokumente mit rund 6300 Seiten mussten digitalisiert und für das Internet aufbereitet werden. Lammert sagte, diese Arbeit habe sieben Monate gedauert und damit länger als die Amtsdauer des letzten DDR-Parlaments. Nach der Wahl vom 18. März 1990 hatte die Volkskammer am 5. April ihre Arbeit aufgenommen. Am 2. Oktober – einen Tag vor der deutschen Wiedervereinigung – löste sich das Parlament wieder auf.

Wilhelm Schröder vom Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften sieht in dem umfangreichen Archiv eine «einmalige Chance» für Historiker und Schulen. Mit Hilfe des Materials könne man «lernen, wie man Demokratie lernt» – nur drei Prozent der damaligen Abgeordneten hatten bereits vorher in der Volkskammer gesessen. Auch die Biografien der 409 Parlamentarier werden in dem Online- Archiv veröffentlicht.

Internet: www.bundestag.de/volkskammer – erst ab dem 18. März!

Computer
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Montag

17°C - 31°C
Dienstag

16°C - 29°C
Mittwoch

15°C - 28°C
Donnerstag

17°C - 30°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Versicherungspflicht für E-Bikes

Sie sind schnell und manche/r kommt bergab mit den schweren Rädern ins Straucheln. Sollte für alle elektrischen Fahrräder eine Versicherung vorhgeschrieben werden?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onlinerin vom Dienst
Regina Theunissen
0261/892534 oder 0170/6322020
Kontakt per Mail
Fragen zum Abo: 0261/98362000

 

 

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!