40.000
Aus unserem Archiv

Online-Statistik: Besucherzahl geht vor Klicks

Berlin (dpa) – Bei der Nutzerstatistik von Online-Medien rückt die Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern (IVW) die Seitenbesuche (Visits) in den Vordergrund.

«Für ein Ranking der Angebote nach ihrer Gesamtnutzung sind die Visits die verlässliche Größe», sagte IVW-Online-Fachmann Kai Kuhlmann am Montag in Berlin.

Die bislang maßgebliche Zahl einzelner Klicks innerhalb eines Angebots (Page Impressions) erfahren Interessierte erst in Detailansichten der monatlichen Auswertung. Betreiber von Websites können künftig auch sehen, wieviel Prozent ihrer Besucher im Ausland und im Inland sitzen sowie wie häufig einzelne Kategorien ihres Angebots besucht wurden.

Internet: www.ivw-online.de

Internet & Computer
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Sonntag

2°C - 8°C
Montag

2°C - 6°C
Dienstag

1°C - 5°C
Mittwoch

1°C - 5°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Sonntag

1°C - 7°C
Montag

2°C - 6°C
Dienstag

1°C - 5°C
Mittwoch

1°C - 5°C
UMFRAGE
Schnörzen, Dotzen oder Gribschen - Wer tut's noch?

Nach dem Martinszug ziehen die Laternenkinder mit ihren Eltern nochmal los. Sie klingeln an Haustüren, singen Martinslieder und bekommen dafür Mandarinen, Nüsse oder Süßigkeiten. Dieser Brauch heißt je nach Region Schnörzen, Dotzen oder Gribschen. Aber gibt es diese Tradition überhaupt noch?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Maximilian Eckhardt
0261/892743
Kontakt per Mail
Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!