40.000
Aus unserem Archiv
Berlin

Marktanteil von Windows 8 wächst – ganz langsam

dpa

Microsofts neues Betriebssystem Windows 8 etabliert sich auf den Desktop-Computern weltweit – in kleinen Schritten. Rund neun Monate nach seinem Start kommt das System dem US-Dienstleister Net Applications zufolge auf einen Marktanteil von 5,4 Prozent.

Windows 8.1
Startscreen von Windows 8.1.: Microsoft hatte Windows 8 nach heftiger Kritik und mäßigen Verkäufen in Windeseile überarbeitet.
Foto: Microsoft – DPA

Im Juni hatte Windows 8 erstmals die Fünf-Prozent-Schwelle überschritten (5,1 Prozent) und seinen Vorvorgänger Windows Vista überrundet.

Mit weitem Abstand dominiert auf den Desktop-Rechnern aktuell Windows 7 mit 44,5 Prozent. Das betagte Windows XP, das seit knapp 12 Jahren auf dem Markt ist, kommt heute noch immer auf einen Marktanteil von 37,2 Prozent. Am 8. April 2014 läuft endgültig der Support von Microsoft für Windows XP aus. Daher wird für den Herbst mit einer größeren Verschiebung gerechnet, weil insbesondere Unternehmen sich wegen drohender Sicherheitslücken von XP verabschieden werden.

Mit 91,3 Prozent ist Windows in den verschiedenen Versionen das weiterhin dominierende Betriebssystem auf den Desktop-Rechnern. Die Macintosh-Rechner von Apple kommen auf 7,2 Prozent, das freie Linux-System auf 1,3 Prozent.

Net Applications wertet Browserdaten der Besucher von über 40 000 Websites weltweit aus und berechnet daraus die Marktanteile der Desktop-Computer.

Net Applications

Internet & Computer
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Samstag

16°C - 29°C
Sonntag

16°C - 29°C
Montag

17°C - 29°C
Dienstag

17°C - 29°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Wie entsorgen Sie Ihren Elektroschrott?

Ab Mittwoch, 15. August, dürfen Haushaltsgegenstände mit elektrischen Bestandteilen nicht mehr über die Restmülltonne entsorgt werden. Blinkende Schuhe, Badezimmerschränke mit eingebauten Lampen und beheizbare Handschuhe müssen dann als Elektroschrott gesondert entsorgt werden. Das gibt eine neue Gesetzesänderung vor. Wie haben Sie bisher Ihren Elektroschrott entsorgt?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
Bettina Tollkamp

Onlinerin vom Dienst

Bettina Tollkamp

0171-5661810

Kontakt per Mail 

Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!