40.000
Aus unserem Archiv
Hamburg

Internetpannen: Zahlreiche Websites nicht erreichbar

dpa

Zahlreiche deutsche Internetadressen waren wegen technischer Pannen am Mittwoch und Donnerstag vorübergehend nicht erreichbar. Am Mittwoch konnten viele Adressen mit der Länderkennung «.de» nicht aufgerufen werden.

Das Problem trat gegen 13.30 Uhr auf und wurde anderthalb Stunden später behoben, sagte eine Sprecherin der zentralen Registrierungsstelle Denic. Diese verwaltet die mehr als 13 Millionen Adressen mit der Deutschland-Kennung.

Die Panne lag vermutlich an einem Fehler im Domainnamen-System (DNS), das als Telefonbuch des Internets gilt. Es übersetzt Domainnamen wie bundestag.de in eine für den Computer lesbare Adresse, in diesem Fall 217.79.215.140. Die DNS-Server haben offensichtlich Anfragen von Nutzern gar nicht oder falsch beantwortet, wie Johannes Endres von der Computer-Zeitschrift «c't» erklärte. Damit war es nicht möglich, die Websites zu erreichen.

Die Panne störte auch den E-Mail-Verkehr. Der Internet- Dienstleister 1&1, der auch die Portale Web.de und GMX betreibt, bestätigte auf Anfrage eine Störung bei ein- und ausgehenden E-Mails. Auch die Telekom bestätigte, dass es Probleme gab.

Wegen einer weiteren Panne konnte dann am Donnerstagvormittag von vielen Internetanschlüssen in Deutschland nicht auf Dienste in den Rechenzentren des Serviceanbieters 1&1 zugegriffen werden, wie die Firma in Montabaur berichtete. Auch hiervon waren GMX und Web.de betroffen. Die Störung habe von 8.50 Uhr bis 10.50 Uhr angedauert und rund ein Viertel aller Zugriffe auf die 1&1-Rechenzentren behindert. Ursache seien Softwarefehler bei einem zentralen Internet-Router von 1&1 in Frankfurt gewesen, erläuterte die Firma.

Internet & Computer
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Donnerstag

18°C - 32°C
Freitag

14°C - 25°C
Samstag

15°C - 27°C
Sonntag

17°C - 27°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Wie entsorgen Sie Ihren Elektroschrott?

Ab Mittwoch, 15. August, dürfen Haushaltsgegenstände mit elektrischen Bestandteilen nicht mehr über die Restmülltonne entsorgt werden. Blinkende Schuhe, Badezimmerschränke mit eingebauten Lampen und beheizbare Handschuhe müssen dann als Elektroschrott gesondert entsorgt werden. Das gibt eine neue Gesetzesänderung vor. Wie haben Sie bisher Ihren Elektroschrott entsorgt?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!