40.000
Aus unserem Archiv
Paris/Berlin

Immobilienportal wehrt sich gegen Springer-Übernahme

dpa

Das Medienhaus Axel Springer («Bild», «Die Welt») bekommt bei der geplanten Übernahme des französischen Immobilienportals Seloger Gegenwind. Das Angebot von 34 Euro je Aktie spiegele weder den Wert noch die Perspektiven des Unternehmens wider, teilte seloger.com am Mittwoch in Paris mit.

Springer sieht dagegen keinen Anlass, das Angebot nachzubessern, wie eine Sprecherin auf Anfrage in Berlin sagte. Der deutsche Konzern hat schon 12,4 Prozent der Anteile erworben und angekündigt, die restlichen Aktien kaufen zu wollen.

Springer-Finanzvorstand Lothar Lanz sagte der «Börsenzeitung», der Preis von 34 Euro entspreche einer fairen Bewertung des Unternehmens. Das Angebot für den Betreiber von Immobilienportalen liegt um rund 13,3 Prozent höher als der Aktienkurs vor Bekanntgabe der Kaufpläne.

Insgesamt wird Seloger mit 566 Millionen Euro bewertet. Der Aufsichtsrat schloss seine Mitglieder Amal Amar und Fabrice Robert, welche mit Springer im Boot sitzen, von Abstimmungen in dieser Sache aus, um Interessenkonflikte zu vermeiden. Seloger betreibt sechs Immobilienportale.

Lanz betonte, dass die angekündigte Platzierung eigener Aktien «noch in diesem Jahr» erfolgen solle. Die ursprünglichen Pläne, dies schon im zweiten Quartal zu tun, seien nicht umgesetzt worden, da die Börsen in dieser Zeit extrem schwankend (volatil) gewesen seien.

Springer hatte bei der Hauptversammlung im April bekanntgegeben, rund 2,93 Millionen eigene Aktien bei institutionellen Investoren platzieren zu wollen. Das entspricht gut 8,9 Prozent des Grundkapitals. Zeitgleich soll ein Aktienpaket aus dem Bestand der Deutschen Bank platziert werden, das 8,3 Prozent des Grundkapitals entspricht.

Internet & Computer
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Donnerstag

18°C - 32°C
Freitag

14°C - 25°C
Samstag

15°C - 27°C
Sonntag

17°C - 27°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Wie entsorgen Sie Ihren Elektroschrott?

Ab Mittwoch, 15. August, dürfen Haushaltsgegenstände mit elektrischen Bestandteilen nicht mehr über die Restmülltonne entsorgt werden. Blinkende Schuhe, Badezimmerschränke mit eingebauten Lampen und beheizbare Handschuhe müssen dann als Elektroschrott gesondert entsorgt werden. Das gibt eine neue Gesetzesänderung vor. Wie haben Sie bisher Ihren Elektroschrott entsorgt?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Maximilian Eckhardt
0261/892743
Kontakt per Mail
Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!