40.000
Aus unserem Archiv
Hamburg

Hintergrund: Umsetzung von IT-Ideen braucht Zeit

dpa

Die bisherigen nationalen IT-Gipfel haben schon einige große Projekte angeschoben. Die Umsetzung braucht aber bisweilen viel Zeit. Einige Beispiele:

- «Behörden-Notruf 115»: Die Idee wurde auf dem ersten nationalen IT-Gipfel im Jahr 2006 geboren. Fragen zur Verwaltung von Kommunen, Land oder Bund sollen über eine einheitliche Telefonnummer beantwortet werden. Unter der 115 soll es Auskunft über alle möglichen Themen geben – vom Elterngeld bis zum Reisepass. Dass der Pilotbetrieb erst im März 2009 startete, sorgte für Kritik. Bis die Nummer für ganz Deutschland zur Verfügung steht, werden weitere Jahre vergehen. Die Bundesregierung hat Ende 2013 anvisiert.

- «Theseus»: Auf dem ersten IT-Gipfel wurde auch eine neuartige Suchmaschine für das Internet angekündigt. Doch hinter dem Namen «Theseus» steckt das größte IT-Forschungsprogramm der Bundesregierung. Ziel ist «eine neue internetbasierte Wissensinfrastruktur». 30 Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Universitäten arbeiten an der Entwicklung von anwendungsorientierten Basistechnologien und technischen Standards für das «Internet der Dienste». Das Programm läuft bis 2012, bislang gibt es nur Zwischenergebnisse.

- «De-Mail»: Auf dem Gipfel 2008 wurde ein Pilotprojekt für eine sichere Internet-Post vereinbart. Die Testphase startete im Oktober 2009. Mit der sogenannten De-Mail sollen vertrauliche Daten ebenso fälschungssicher und rechtsverbindlich transportiert werden können wie mit der Post. Ob die De-Mail wie ursprünglich angedacht 2010 eingeführt wird, ist unklar. Zunächst muss ein entsprechendes Gesetz verabschiedet werden.

Internet & Computer
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Freitag

1°C - 10°C
Samstag

-1°C - 9°C
Sonntag

1°C - 6°C
Montag

1°C - 5°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Freitag

2°C - 10°C
Samstag

-1°C - 9°C
Sonntag

1°C - 6°C
Montag

1°C - 5°C
UMFRAGE
Schnörzen, Dotzen oder Gribschen - Wer tut's noch?

Nach dem Martinszug ziehen die Laternenkinder mit ihren Eltern nochmal los. Sie klingeln an Haustüren, singen Martinslieder und bekommen dafür Mandarinen, Nüsse oder Süßigkeiten. Dieser Brauch heißt je nach Region Schnörzen, Dotzen oder Gribschen. Aber gibt es diese Tradition überhaupt noch?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Maximilian Eckhardt
0261/892743
Kontakt per Mail
Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!