40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Netzwelt
  • » News
  • » Google taucht: Unterwasserbilder in Kartendienst
  • Aus unserem Archiv
    Mountain View

    Google taucht: Unterwasserbilder in Kartendienst

    Google geht mit seinem Kartendienst jetzt auch unter Wasser: Zum Auftakt kann man virtuell durch das große Barriere-Riff bei Australien schwimmen sowie Unterwasser-Landschaften vor Hawaii und den Philippinen besuchen.

    Die Bilder werden mit einer Spezialkamera aufgenommen und ähnlich wie beim Straßenatlas Street View zusammengefügt, erläuterte Google in einem Blogeintrag. Google hat die Darstellung der Welt in den vergangenen Jahren immer weiter ausgebaut. Der Kartendienst wurde 2005 durch den virtuellen Globus Google Earth ergänzt, Street View liefert Straßenpanoramen, mit Google Sky kann man den Sternenhimmel erkunden und inzwischen auch die Landschaft von Mars und Mond. Die Unterwasser-Aufnahmen sollen auch Forschern helfen, den Zustand der Meeres-Ökosysteme zu untersuchen.

    Google-Blogeintrag

    Computer
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Eugen Lambrecht
    0261/892448
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    9°C - 21°C
    Donnerstag

    12°C - 21°C
    Freitag

    11°C - 17°C
    Samstag

    11°C - 17°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!