40.000
Aus unserem Archiv

Freenet rechnet mit weniger Umsatz

Hamburg/Büdelsdorf (dpa) – Der Mobilfunkkonzern Freenet erwartet in diesem und im nächsten Jahr einen Umsatzrückgang, der Vorsteuergewinn soll aber steigen. Sowohl im Mobilfunk als auch im Portalgeschäft rechne Freenet mit einem Rückgang der Kundenbasis.

Filiale des Mobilfunkanbieters freenet
Passanten vor einem freenet-Geschäft in Fulda.

Dies geht aus dem am Dienstag veröffentlichten Geschäftsbericht des Mobilfunkers hervor. Der Vorsteuergewinn (EBT) werde gegenüber Ende 2009 dennoch steigen. Im vergangenen Jahr hatte Freenet dank der Debitel- Übernahme seinen Umsatz auf 3,65 Milliarden Euro nach 2,8 Milliarden Euro im Vorjahr gesteigert.

Der Vorsteuergewinn (EBT) belief sich auf 35,6 Millionen Euro nach einem Verlust im Vorjahr.

Internet & Computer
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Sonntag

8°C - 19°C
Montag

6°C - 16°C
Dienstag

4°C - 16°C
Mittwoch

7°C - 18°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Marius Reichert
Mail | 0261/892 267
Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!