40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Netzwelt
  • » News
  • » FDP kritisiert iPhone-Pläne der ARD
  • Aus unserem Archiv
    Brüssel

    FDP kritisiert iPhone-Pläne der ARD

    Die FDP warnt bei einer von der ARD geplanten Anwendung für das iPhone vor Wettbewerbsverzerrungen.

    In einer Anfrage der FDP-Europaabgeordneten Silvana Koch-Mehrin an EU-Medienkommissarin Neelie Kroes hieß es, die ARD wolle ein kostenloses «App» für iPhone-Nutzer zur Verfügung stellen, für das private Anbieter Kosten erheben müssten. Kroes solle klären, ob dies gegen die EU-Wettbewerbs- und Binnenmarktregeln verstoße.

    «Die ARD kann dieses Angebot offensichtlich nur deswegen kostenlos bereitstellen, weil sie durch obligatorische Rundfunkgebühren finanziert wird», hieß es zudem in einem persönlichen Schreiben Koch- Mehrins an Kroes, das am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur dpa vorlag. Auch die «Bild»-Zeitung hatte davon berichtet.

    Die EU-Kommission muss innerhalb von drei Wochen antworten, oder eine Verzögerung begründen. In Deutschland hatte es um die geplante Einführung einer «Tagesschau»-App für die Anwendung auf dem mobilen Endgerät erhitzte Debatten zwischen den privaten Verlegern, die um ihre Geschäftsmodelle fürchten, und den öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten gegeben.

    Computer
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    8°C - 10°C
    Mittwoch

    9°C - 14°C
    Donnerstag

    5°C - 12°C
    Freitag

    2°C - 8°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Sollen Monster-Trucks auf die Straße?

    Gigaliner, Monstertrucks, Lang-LKW: Sollen diese Riesengefährte auf die Straßen?

    UMFRAGE
    Brauchen wir ein Alkoholverbot bei Karnevalsumzügen?

    In den vergangenen Jahren ist es bei Karnevalsumzügen in der Region immer wieder zu teils unschönen Szenen mit stark alkoholisierten jungen Menschen gekommen. Sollte ein grundsätzliches Alkoholverbot ausgesprochen werden, um das Problem zu lösen?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!